Jaeger HaustechnikAutohaus LeiberPraxis Donau HeubergWWR ZerspanungstechnikMüller Orthopädieschuhtechnik

männliche A-Jugend

Pflicht erfüllt…

TSV Burladingen : HSG Fridingen-Mühlheim 13 : 45 (Hz. 6:16)

Wie schon so oft, Samstagnachmittag 14 Uhr Treffpunkt im von der Sonne verwöhnten Donautal. Pünktlich um 14:13 Uhr war Abfahrt in Richtung der grössten T-Shirt Produktion im Zollernalbkreis. Leider waren die Jungs nicht auf Shoppingtour sondern auf der Jagd nach Zählbarem. Nach kurzer Anfahrt (50 Minuten) betraten die jungen Wilden aus dem Donautal, dann die ausverkaufte Trigema Arena. Der Name der Arena lässt nur zufällig auf den grössten Arbeitgeber in Burladingen schliessen.

In der Kabine angekommen wurde dann die Alltagskleidung gegen die sportlichere Variante getauscht. Bei einem lockeren Aufwärmen wurde die Marschrichtung für die ersten Spielminuten ausgegeben. Mit einer offenen Abwehr auf 9-10 Metern wurden die Gastgeber in Empfang genommen. Diese offene Deckung konnten die heimischen Angreifer nur sehr sporadisch durchbrechen, so dass die Abwehr hier ihren Zweck erfüllte. Die Gäste aus dem Donautal konnten durch geschicktes Abwehrverhalten den Ball ein ums andere Mal ablaufen und durch den daraus entstehenden Konter, sehr einfache Tore erzielen. Nach den ersten 30 Minuten leuchtete zur Halbzeitpause eine sichere zehn Tore Führung für die jungen Wilden aus dem Donautal, in Höhe von 6:16 Toren, von der Anzeigentafel.

Mit dieser, in der Höhe auch verdienten Führung, ging es dann zum Pausentee. Die Auszeit wurde genutzt um die Spieler noch einmal auf die sehr unorthodoxe Spielweise der Einheimischen vorzubereiten. 

Die zweite Halbzeit verlief ähnlich der ersten 30 Minuten, bis auf den kleinen Unterschied, dass dem Gegner jetzt nicht nur technische Fehler, sondern auch Konditionsmängel, das Leben noch schwerer machten. Die jungen Wilden spulten ihr Tagespensum hingegen weiter herunter und erhöhten Tor um Tor.

Nach weiteren 30 Minuten waren dann die Mannen von der Zollernalb erlöst und ein klarer Sieg der jungen Wilden war eingefahren. Dieser hätte noch ein wenig höher ausfallen können, ja sogar müssen.

Angesichts der Tatsache, dass die jungen Wilden mit gerade einmal 8 Spielern angereist waren, wovon die Hälfte wiederum aus B-Jugendlichen bestand, ist dieser Sieg um so höher zu bewerten. Weiterhin positiv zu vermerken wäre auch, dass sich jeder der Feldspieler mit teilweise sehenswerten Toren in die Torschützenliste eintragen konnte.

 

Es spielten: Heinevetter (Tor), Biller, (6), Russo (13), Küchler (11), Hipp (4), Klaiber (3), Luz (4), Locher (4)

Letztes Spiel

10.03.2024 17:00

HK Ostd/Geisl

37

HSG Frid/Mühl

26

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Ergebnisse der

09.03.2024 16:00

TG Schwenn.

37

TSV Burlad.

11

10.03.2024 12:45

HSG Albstadt

44

HSG Rottweil

28

10.03.2024 17:00

HK Ostd/Geisl

37

HSG Frid/Mühl

26

17.03.2024 13:35

TG Schwenn.

29

HK Ostd/Geisl

43

17.03.2024 15:15

HSG Hoss-Meß

31

HSG Albstadt

31

Trainingszeiten

Montag

19:00 - 20:30

Sporthalle Mühlheim

Freitag

17:30 - 19:00

Sepp-Hipp-Sporthalle Fridingen

Jetzt Online: 5

Heute Online: 246

Gestern Online: 474

Diesen Monat: 9067

Letzter Monat: 17585

Total: 1031577